Für einen fitten Kantonsrat - die Seeumrundung der jungfreisinnigen Kantonsratskandidaten

Medienmitteilung zur jungfreisinnigen Seeumrundung am 15. März 2015

Mönchaltdorf, 11. März 2015

 

 

 

 

3 Kantonsratskandidierende, 3 Fahrräder, 20 Kilometer, 1 See: Die 3 jungfreisinnigen Kantonsratskandidierenden Matthias Heller, Adrian Ineichen und Ursina Nick umrunden am 15. März 2015 den Greifensee und treffen sich im Anschluss in Mönchaltdorf mit weiteren jungen Kantonsratskandidierenden, um über Bildung und Forschung zu diskutieren.

 

Um 12.00 Uhr am Sonntag, 15. März 2015 starten die jungfreisinnigen Kandidaten in 8617 am See in Uster zur Seeumrundung Greifensee. In Hinblick auf die Kantonsratswahlen am 12. April 2015 wollen sich die drei Kandidaten der Bevölkerung des Bezirks Uster vorstellen, mit ihr in Kontakt treten und ihre Anliegen in den Kantonsrat tragen. Feuern Sie die Jungfreisinnigen während ihrer Durchfahrt an oder treffen Sie die Drei während ihrer Tour de Greifensee beim Brunch oder leisten Sie ihnen beim Zwipf Gesellschaft und reden dabei über Gott und die Welt. Folgende Stationen werden von den Kantonsratskandidierenden abgestrampelt:

 

 

Seeumrundungstour

 

Start                             12:00 Uhr                  8617 am See, Uster 

Brunch                          12:15 Uhr                  Restaurant Städtli-Café, Greifensee

Halt                               13:15 Uhr                 Restaurant Schwanen, Schwerzenbach

Halt                              14:00 Uhr                  Restaurant Kreuz, Fällanden

Zwischenverpflegung      15:00 Uhr                  Restaurant Schiffländi Maur

Vorbeifahrt                    16:00 Uhr                  Seebad Egg

Ankunft                        16:30 Uhr                   Mönchaltorf

Podiumsdiskussion         17:00 Uhr                   Kleiner Saal, Mönchhof, Mönchaltorf

 

Zu guter Letzt findet um 17.00 Uhr im Mönchhof im kleinen Saal in Mönchaltdorf eine Podiumsdiskussion mit Kantonsratskandidierenden der jungen Grünen und der jungen SVP statt. Das Thema der Podiumsdiskussion wird sich um Bildung und Forschung drehen. Im Vordergrund stehen dabei Fragen in Bezug auf die Notwendigkeit von Zulassungsbeschränkungen zu Studienfächern, die Angemessenheit von Studienbeiträgen, die Kontingentierung von ausländischen Studierenden sowie die Bedeutung des dualen Bildungssystems in der Schweiz.

 

 

 

 

Kontakt:

 

Matthias Heller, 079 741 66 38

 

Ursina Nick, 079 322 44 30

 

Adrian Ineichen, 076 334 55 47